Jahresauftakt 2019!!! 13. Rostocker Indoorcup

Mit einem Erwachsenen- und Jugendteam stellten wir uns unserem ersten Event des Jahres.
Der Indoorcup ist mit starken Teams gespickt und kein Selbstläufer!
Im Jugend, wie auch im Erwachsenenbereich eine harte Nummer.
Unsere Jugend:
Der erste Gegner waren die Sternberger Pastinetten,
Ein schwerer Gegner, welchen wir nicht bezwingen konnten, trotzdem sind wir vernünftig in den Wettkampf gekommen.
Als zweite Gegner hatten wir die Sieger des Vorjahres, die Fenris Jugend, tja Pech beim Auslosen gehabt, auch dort waren wir unterlegen.
Damit hatten wir nur noch eine Chance, der Hoffnungslauf, verlieren und nach Hause fahren oder gewinnen und ins Halbfinale einziehen.
Arabos Jugend ist unser Gegner, gespickt mit Teilnehmern des Jugendnationalteams. Mit Respekt aber unserer Stärke bewusst, gewannen wir unsere letze Chance auf einen Pokal.
Starke Leistung 💪💪💪💪
Im Halbfinale standen uns wieder die Sternberger Pastinetten gegenüber, diesmal wollten wir sie ordentlich ärgern, was uns gelang.
Verloren aber mit 45 sec. als längstes, gegen den späteren Sieger, dagegen gehalten.
Jetzt ging es für uns im kleinen Finale um Platz 3 oder die goldene Ananas 🍍!
Gegner war unser befreundeter Verein aus Potsdam.
Ein Duell was jeder schon lange wollte,
auf sehr hohem Niveau, wir kämpften 131sec. gegeneinander und gewannen das kleine Finale.

Yes, ein Pokal darf die Reise nach Arendsee antreten!!!

Unsere Erwachsenen:
Als ersten Gegner traten wir gegen die Drachenhorde, aus dem Raum Hamburg an, dieses Lauf gewannen wir souverän mit 29sec.
Der zweite Lauf war schon härter, kleine BW Drachen als unsere Gegner.
Nach 151sec. mussten wir uns geschlagen geben und wie immer…. eins der längsten Rennen des Tages.
Durch unsere starken Vorstellung gelangten wir direkt ins Viertelfinale.
Dort warteten die Drachenbootfreunde Bargeshagen, diese besiegten wir nach 17 sec.!!!
Finale 💪💪💪👍
Im Halbfinale stand uns „ mein Team“ gegenüber, tja eine unlösbare Aufgabe für uns.
So blieb uns nur noch eine Möglichkeit offen mit der Jugend gleich zu tun.
Gegner im kleinen Finale:
Aquaholics (wie schon in Schwerin) ein Gegner auf Augenhöhe, da muss alles passen.
Aber diesmal passte es nicht, nur die goldene Ananas 🍍 war für uns über.

Ein gelungener Saisonauftakt,
wir haben gezeigt das wir in Arendsee nicht nur im Sand spielen!!

Jetzt freuen wir uns auf die kommende Saison, mit unseren starken Auftritten haben wir einen guten Grundstein gelegt.

Wir gratulieren allen Gewinnern und Teilnehmern des 13. Rostocker Indoorcups und ein besonderen Dank, sprechen wir dem Veranstalter, SV Breitling aus. Bis zum nächsten Jahr. 😊

Jahresauftakt 2019!!! 13. Rostocker Indoorcup

Mit einem Erwachsenen- und Jugendteam stellten wir uns unserem ersten Event des Jahres.
Der Indoorcup ist mit starken Teams gespickt und kein Selbstläufer!
Im Jugend, wie auch im Erwachsenenbereich eine harte Nummer.
Unsere Jugend:
Der erste Gegner waren die Sternberger Pastinetten,
Ein schwerer Gegner, welchen wir nicht bezwingen konnten, trotzdem sind wir vernünftig in den Wettkampf gekommen.
Als zweite Gegner hatten wir die Sieger des Vorjahres, die Fenris Jugend, tja Pech beim Auslosen gehabt, auch dort waren wir unterlegen.
Damit hatten wir nur noch eine Chance, der Hoffnungslauf, verlieren und nach Hause fahren oder gewinnen und ins Halbfinale einziehen.
Arabos Jugend ist unser Gegner, gespickt mit Teilnehmern des Jugendnationalteams. Mit Respekt aber unserer Stärke bewusst, gewannen wir unsere letze Chance auf einen Pokal.
Starke Leistung 💪💪💪💪
Im Halbfinale standen uns wieder die Sternberger Pastinetten gegenüber, diesmal wollten wir sie ordentlich ärgern, was uns gelang.
Verloren aber mit 45 sec. als längstes, gegen den späteren Sieger, dagegen gehalten.
Jetzt ging es für uns im kleinen Finale um Platz 3 oder die goldene Ananas 🍍!
Gegner war unser befreundeter Verein aus Potsdam.
Ein Duell was jeder schon lange wollte,
auf sehr hohem Niveau, wir kämpften 131sec. gegeneinander und gewannen das kleine Finale.

Yes, ein Pokal darf die Reise nach Arendsee antreten!!!

Unsere Erwachsenen:
Als ersten Gegner traten wir gegen die Drachenhorde, aus dem Raum Hamburg an, dieses Lauf gewannen wir souverän mit 29sec.
Der zweite Lauf war schon härter, kleine BW Drachen als unsere Gegner.
Nach 151sec. mussten wir uns geschlagen geben und wie immer…. eins der längsten Rennen des Tages.
Durch unsere starken Vorstellung gelangten wir direkt ins Viertelfinale.
Dort warteten die Drachenbootfreunde Bargeshagen, diese besiegten wir nach 17 sec.!!!
Finale 💪💪💪👍
Im Halbfinale stand uns „ mein Team“ gegenüber, tja eine unlösbare Aufgabe für uns.
So blieb uns nur noch eine Möglichkeit offen mit der Jugend gleich zu tun.
Gegner im kleinen Finale:
Aquaholics (wie schon in Schwerin) ein Gegner auf Augenhöhe, da muss alles passen.
Aber diesmal passte es nicht, nur die goldene Ananas 🍍 war für uns über.

Ein gelungener Saisonauftakt,
wir haben gezeigt das wir in Arendsee nicht nur im Sand spielen!!

Jetzt freuen wir uns auf die kommende Saison, mit unseren starken Auftritten haben wir einen guten Grundstein gelegt.

Wir gratulieren allen Gewinnern und Teilnehmern des 13. Rostocker Indoorcups und ein besonderen Dank, sprechen wir dem Veranstalter, SV Breitling aus. Bis zum nächsten Jahr. 😊

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.